Preh, wachsendes Geschäft: 74 Millionen Euro im ersten Semester 2016

12.07.2016

Der Automobilkomponentenhersteller Preh Rumänien, Lieferant für Porsche, Daimler, Audi und BMW, erzielte im ersten Halbjahr 2016 einen Umsatz von 74 Millionen Euro und verzeichnete im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einen Zuwachs von 12%. Das Management des Unternehmens schätzt einen Umsatz für 2016 von 148 Millionen Euro und eine Anzahl von mehr als 1.000 Mitarbeiter. Zurzeit gibt es eine neue Entwicklung von 13.000 qm im Bau in Ghimbav, das Bodenfläche zur Erweiterung der Produktionskapazität und Einführung neuer Produktionsprozesse anbietet. Preh hat für dieses Jahr 13 Millionen Euro für die Akquisition von neuen Produktionslinien und Ausrüstungen zugeteilt. Das Investitionsprojekt wird im Jahr 2019 abgeschlossen sein, mit eine Anzahl von 1.400 Mitarbeiter und einen Umsatz von über 200 Millionen Euro.

Hier weiterlesen: Preh wachsendes Geschäft (Artikel nur in rumänischer Sprache verfügbar)

Zurück zu den Nachrichten

Unsere Kunden